Ende Januar 2018 wurde die Teilnahme am Projektwettbewerb öffentlich ausgeschrieben. Für den Neubau des Sekundarschulhauses Chliriet in Oberglatt haben sich viele Planer-Teams interessiert. Insgesamt wurden 38 Bewerbungen rechtzeitig eingereicht.
Das Präqualifikationsverfahren stand allen interessierten Teams offen. Das von der Schulpflege eingesetzte Beurteilungsgremium hat anhand der Kriterien Leistungsfähigkeit und Referenzen aus den eingegangenen Bewerbungen die 6 bestgeeigneten Teams für den Projektwettbewerb ausgewählt.
Die Teams bestehend aus Architekten, Bauingenieuren, Landschaftsarchitekten und weiteren Fachplanern haben nun die Aufgabe, für den Bau des Sekundarschulhauses Chliriet eine ortsbaulich, architektonisch und aussenräumlich qualitätsvolle Lösung zu finden, welche die Anforderungen eines modernen und zeitgemässen Betriebs einer Sekundarschule erfüllt und sich gut in das bestehende landschaftlich geprägte Umfeld integriert. Die Umsetzbarkeit im vorgegebenen Kostenrahmen ist sehr wichtig.
Die im Präqualifikationsverfahren ausgewählten Teams verfügen über ausgezeichnete Referenzen. Das Beurteilungsgremium erwartet deshalb qualitativ hochstehende, kreative und innovative Lösungen. Die Wettbewerbsbeiträge werden im Juli 2018 beurteilt. Das Siegerprojekt und die weiteren Wettbewerbsprojekte werden anschliessend im September 2018 öffentlich präsentiert.